Am 08.September 2018 hat die Kolpingsfamilie Schloß Neuhaus Ihr 90jähriges Jubiläum gefeiert. Begonnen wurde mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Heinrich und Kunigunde.

zu den Bildern

Der Diözesanpräses Sebastian Schulz verglich in seiner Predigt das 90jährige Jubiläum mit dem „Dinner for one“. Man muss die Tradition („the same precedure as every Year“) weiterhin pflegen, darf sich aber auch nicht scheuen etwas Neues auszuprobieren.

Die musikalische Gestaltung hat der Kolping Musikverein Bad Lippspringe unter der Leitung von Heiko Röder übernommen. Beim anschließenden Festakt im Spiegelsaal des Schlosses begrüßte der Vorsitzende Klaus Hölting neben zahlreichen Kolpingsfamilien aus dem Bezirk, den Bürgermeister der Stadt Paderborn, Herrn Michael Dreier und weitere Vertreter des Rates und der Vereine vor Ort. Besonders begrüßt wurde der Vorsitzende der Partner Kolpingsfamilie Norbert Müller. Die Freundschaft zu Burg besteht seit 28 Jahren und ist damals von der Euphorie geprägt worden, die andere Seite Deutschlands kennen zu lernen. Viele Dinge von der Kolpingsfamilie Schloß Neuhaus finden sich auch in Burg wieder. Dr. Carsten Linnemann, MdB, sprach im anschließenden Festvortrag zum Thema „Gesellschaft und Politik in Zeiten zunehmender Beschleunigung und Unsicherheit“. Die Verunsicherung in der Bevölkerung ist groß durch die zunehmenden Probleme jenseits und diesseits des Atlantiks. Nichtsdestotrotz läuft die Konjunktur sehr gut, die Arbeitslosigkeit ist auf einem Tiefpunkt und doch zeigt die regelmäßig durchgeführte Umfrage des Allensbach-Instituts, dass die Deutschen erstmals die Frage, „wird es unseren Kindern besser gehen?“ mit „Nein“ beantworten. Es gilt nicht mehr, dass durch Leistung und Fleiß Wohlstand erzielt werden kann. Von der großen Politik spannte er den Bogen zur Kolpingsfamilie vor Ort. Die Probleme der heutigen Zeit können nur gelöst werden, wenn man wieder miteinander redet und die Beziehungen auch ohne die digitalen Medien pflegt. Gerade das gelingt unserer Kolpingsfamilie. Im Anschluss war bei einem Imbiss noch Zeit für nette Gespräche.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok